Herzlich Willkommen interessierter Mensch

Frei von jeder oekofundamentalistischen Gesinnung, erzähle ich Dir hier etwas über diesen Stein.

 

1. Er besteht aus Lehm, Korkgranulat und Wasser.

2. Der Lehm stammt aus einer Kiesgrube in unmittelbarer Umgebung

3. Der Kork stammt aus den Sammelstellen der unmittelbaren Umgebung. Die Zapfen werden hier im Haus granuliert

4. Das Wasser stammt vom Dach

5. Der Stein wurde von Hand in die Form geschlagen und luftgetrocknet

6. Du kannst ihn als Mauerstein verbauen, in einer nichttragenden Funktion (z.B Ausfachung bei einer Holzständerkonstruktion)

7. Wenn du ihn gegen Feuchtigkeit schützt, keine Umweltkatastrophe ihn zerstört, überdauert er Dich und jede JETZT existierende Betonkonstruktion auf dieser Erde um ein Vielfaches

8. Erde verfault nicht

9. Kork, eingepackt in Lehm, verrottet und brennt nicht

10. Diesen Stein kannst du problemlos selber produzieren.

11. Du benötigst eine verschwindende Menge an Fremdenergie

12. Der Stein ist voll diffusionsoffen. Er schenkt dir im Raum ein Wohlfühlklima, wärmt dich und speichert die Wärme im Haus. Er absorbiert Gerüche und regelt die Luftfeuchtigkeit im Alleingang optimal.

13. Dieser Stein ist weitestgehend keimfrei

14. Wenn deine Nachfahren ihn nach einer Ewigkeit entsorgen, entsteht für die Welt NULL Belastung

 

Sag selber - sind dies nicht genug Gründe um in Ruhe über diese wunderbare Recource nachzudenken?

 

 

 

Lehm

Lehm besitzen wir im Ueberfluss. Auch in der Schweiz ist er als ausgezeichneter umwelt- und menschenfreundlicher Baustoff wiederentdeckt. Dies erstaunt nicht wirklich, denn seine Eigenschaften übertreffen schlicht viele «moderne, angesagte»  Baustoffe. Einzig zu Wasser hat Lehm ein sehr zwiespältiges Verhältnis. Er verdankt ihm einerseits seine Formbarkeit,

andererseits droht ihm im getrockneten Zustand die Zerstörung durch eben dieses Element. Wer mit Lehm baut muss also gewillt sein, sein Haus konsequent gegen Wasser in jeder Form zu schützen; von oben, seitlich, aber auch von unten. Werden diese Voraussetzungen erfüllt, lebt es sich gut mit Lehm - über Generationen.

Lehm ist aber noch weit mehr als nur Baumaterial.

Wer sich mit ihm auseinandersetzt, wird zwangsläufig Lernender in einer Schule mit illusteren Fächern wie: Gelassenheit, Geduld, Zeitgefühl, Erdkunde,Rezykling, Aha!!!

Lehm duldet keine Hektik, und lässt sich nichts aufzwingen. 

Drängst du ihn, tritt er dich in den Hintern.

www.heinz-knieriemen.ch

www.texbis.de

www.wikipedia.ch

 

Kork

Kork hingegen steht uns nur in einer endlichen Menge zur Verfügung. Immerhin aber fallen bei uns jährlich ca. 400 Tonnen in  Zapfenform an. Sie werden aus qualitativ hochwertigem Kork hergestellt. Der grösste Teil des wertvollen Rohstoffs landet leider noch immer im Abfall, obwohl sein « Leistungsausweis » ebenfalls überragend ist, und er den Baustoff Lehm perfekt ergänzt


www.wikipedia.ch

 

Hier springt die Kork- und Lehmwerkstatt in die Bresche:

 

Unweit der einstigen Ziegelei Zollikofen (BE) wurde seit 2008 wieder mit dem ältesten Baustoff der Menschheit und mit Kork gearbeitet. Seit 2012 befindet sich die Werkstatt im WÖRKSHOPHUS am Rosenweg 37 in Bern.

 

Die Kork- und Lehmwerkstatt stellt mit geringstem Energieaufwand Dämmplatten, Schüttgranulat und Leichtlehmsteine in verschiedenen Gewichtsklassen für den ökologischen Hausbau her. Mahl- und Rührwerk sind die einzigen dafür benötigten elektrischen Geräte. Der Rest ist Handarbeit. Der Kork stammt aus den regionalen Sammelstellen, dessen Potential noch längst nicht ausgeschöpft ist und laufend ausgebaut wird.

 

Die Kork- und Lehmwerkstatt verarbeitet täglich bis 800l Rezyklingkork zu Granulat. Nebst anderen Produkten wie Lichter, Schallschutzprodukte, Meditationskissen, etc., stellt sie praktisch jede gewünschte Kork/Lehm-Steinform in unterschiedlichen Gewichtsklassen her.

 

Zuvorderst in der Rezyklingkette steht die Sensibilisierung der Verbraucher. Ein grosser Teil der Korkzapfen soll zurückgewonnen und einem sinnvollen Wiederverwertungszweck zugeführt werden. Dafür tritt die Werkstatt in Kontakt mit Gemeinden, geht an Ausstellungen, und arbeitet an einer Bildergeschichte, die demnächst erscheint, und Menschen auf eine witzige Art zum Sammeln von Kork animiert.  

Die Kork- und Lehmwerkstatt ist klein. Wir produzieren nicht auf Halde, sind nur in der Lage projektbezogen herzustellen, und dies mit einer ordentlichen Vorlaufzeit.

Ja, wir sind gemütliche Produzenten ;-) 

 

 

 

Die Produktion der Kork-Lehmsteine verursacht keinerlei Abfall. Die Produkte sind 100% rezyklierbar.

 

 

Interessierte Besucher sind

auf Voranmeldung herzlich Willkommen