Die vier Bilder dokumentieren den vierfachen Sturz einer jutearmierten Kork/Lehmplatte (68x38x6, Verhältnis 7:1) aus einer Höhe von 3 Metern auf einen mit Industrieparkett ausgelegten Betonboden.

Fazit: Das Bauelement zerbröselt nicht in unzählige Stücke. Dank dem eingebetteten Jutegewebe bleibt es als fragmentierte Bauplatte erhalten. Daraus können möglicherweise interessante Erkenntnisse für die Produktion von Bausteinen in erdbebengefärdeten Gebieten gewonnen werden, weil ein verzögerter Einsturz von Gebäuden um Sekunden Leben retten könnte.